Geblitzt! Was tun?
Der Fachanwalt für Verkehrsrecht hilft!

Vidit VKS 3.01

Bezeichnung:
VKS 3.01

Funktion:

Videoaufzeichnung mit Kodierer/Charaktergenerator

Einsatz:

von einer Brücke (Autobahnbrücken) Messung des ankommenden Verkehrs. Es können sowohl Geschwindigkeits- als auch Abstandsmessungen durchgeführt werden

Mögliche Fehler:

Fahrverhalten,Dokumentation, Auswertung,

Eine Überprüfung des Messvorgangs durch einen Sachverständigen für Verkehrstechnik ist möglich.

Selbstverständlich muss auch dieses Messgerät zum Zeitpunkt der Messung gültig geeicht sein.

Besonderheit:

Geblitzt wird hier nicht; d.h. die Messung und Videoaufzeichnung bemerkt man gar nicht!

Das Bundesverfassungsgericht hat sich bereits mit einer Messung mit diesem Ssytem beschäftigt und in seiner allseits bekannten Entscheidung v. 01.08.2009 für Aufsehen gesorgt.

Diverse Insanzengerichte haben zugunsten der betroffenen Fahrer entschieden. Aktuell liegt mir eine Entscheidung des AG Arnstadt betreffend einer Abstandsmessung eines LKW vom 17.08.2010 vor.