Geblitzt! Was tun?
Der Fachanwalt für Verkehrsrecht hilft!

In dieser Rubrik erhalten Sie einen Überblick über den Ablauf eines Verwarnungsgeldverfahrens sowie eines Bußgeldverfahrens und die Folgen bei einem Geschwindigkeitsverstoß, bei einer Vorfahrtsverletzung, bei einer Abstandsunterschreitung und einem Rotlichtverstoß sowie Informationen über die Überwachungstechnik der Polizei.

Verwarnungsgeldverfahren

Je nach Gewicht des zur Last gelegten Verkehrsverstoßes erfolgt die Reaktion der betreffenden Bußgeldbehörde.
mehr zum Verwarnungsgeldverfahren...

Bußgeldverfahren

Bei schwerwiegenderen Verstößen, wie z. B. einem Geschwindigkeitsverstoß mit einem PKW oder Motorrad außerhalb geschlossener Ortschaften ab 21 km/h erhält der Betroffene eine sog. Anhörung im Bußgeldverfahren.
mehr zum Bußgeldverfahren ...

Zu schnell unterwegs gewesen?

Hat die „Radarfalle“ oder eine andere Messeinrichtung zugeschlagen, dann ist guter Rat nötig, aber nicht teuer.
mehr zum Geschwindigkeitsverstoß ...

Vorfahrtsverletzung

Nicht jedem Verkehrsteilnehmer ist bekannt, dass auch Vorfahrtsverletzungen empfindliche Folgen haben können.
mehr zur Vorfahrtsverletzung ...

"Diskretion bitte ..."  Abstandsunterschreitung

Der Gesetzgeber hat in der StVO eine konkrete Regelung des erforderlichen Sicherheitsabstands (Ausnahme § 4 Abs. 3 StVO für LKW) nicht getroffen.
mehr zur Abstandsunterschreitung ...

Rotlicht mit Folgen

Die meisten Kraftfahrer haben das schon mal erlebt: Man ist in Eile und die Ampel schaltet ausgerechnet bei der Anfahrt auf die Kreuzung auf gelb und man will vor der anschließenden Rotphase noch schnell durchkommen.
mehr zum Rotlichtverstoß ...

Die Technik der Polizei

Die Behörden setzen unterschiedliche Techniken zur Verkehrsüberwachung ein, stationär und mobil. 
mehr zur Überwachungstechnik ...