Geblitzt! Was tun?
Der Fachanwalt für Verkehrsrecht hilft!


Die Behörden setzen unterschiedliche Techniken zur Verkehrsüberwachung ein, stationär und mobil.
Bei den stationären Überwachungsanlagen werden häufig Piezosensoren (z.B. bei "Starenkästen") eingesetzt. Bei mobilen Überwachungen kommen Lichtschranken, Lasermessgeräte sowie Videomessungen zum Einsatz.

NEU: Auf unserer Sonderseite Blitzer-Info finden Sie detaillierte Informationen zur Funktion, zum Einsatz und zu möglichen Fehlern der Verkehrsüberwachung.

Geräteübersicht
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Messgeräte, die aktuell in der Verkehrsüberwachung eingesetzt werden, sortiert nach Namen und Einsatzgebiet:

Einseitensensor –Messverfahren:
ESO µP-80/VIII-4 (Lichtschranke; Geschwindigkeitsmessung)
ESO ES 1.0; (Einseitensensor; Geschwindigkeitsmessung)
ESO ES 3.0 (Einseitensensor; Geschwindigkeitsmessung digital )
ESO LS 4.0 (Lichtschranke; Geschwindigkeitsmessung)

Lasermessgeräte:
JVC 4 CG-P50E (JVC - Piller; Videoabstandsmessanlage)
Leivtec XV2 (Laser; Geschwindigkeitsmessung)
Leivtec XV 3 (Lasermessung, digital, Geschwindigkeitsmessung)
LAVEG (Laser; Geschwindigkeitsmessung)
Riegl FG-21 P (Laser; Geschwindigkeitsmessung ohne Videodokumetation)
Poliscan Speed (Lasermessgerät, Geschwindigkeitsmessung mehrerer Fahrbahnen gleichzeitig, digital

Radar:
Multanova VR 6 F (Radar; Geschwindigkeitsmessung)
Traffipax speedophot (Radar; Geschwindigkeitsmessung)

Videomessverfahren, Abstandsmessverfahren:
ProViDa (Video; Geschwindigkeitsmessung aus PKW heraus durch Nachfahren)
VAMA Brückenabstandsmessverfahren NRW (Zeitbestimmung durch Charaktergenerator JVC-Piller)
VIDIT VKS 1.0; VKS 3.01 (Video; Abstands- und Geschwindigkeitsmessung stationär)

Piezosensoren:
Truvelo M4² (Piezosensoren; Geschwindigkeitsmessung stationär - "Starenkasten")
V-Control II (Piezosensoren; Geschwindigkeitsüberwachung)
Traffistar S330; Traffistar S340 (Piezosensoren; Geschwindigkeitsmessung stationär)

Rotlicht:
Traffiphot III (Rotlicht - Überwachung)